Die Fantasien meiner Nachbarin

„Fick mich“ stöhnt sie und schiebt ihre Hintern noch fester gegen mich. Mit fiebrigen Bewegungen hebe ich ihr Kleid hoch und versuche, ihr den Slip runterzuziehen. Zwischen ihren Beinen bemerke ich den nassen Fleck in dem dünnen Baumwollmaterial. Sie hat es jedoch scheinbar noch eiliger und zieht nur das Stück Stoff zwischen ihren Beinen zur Seite. Ich hatte in der Zwischenzeit schon den Reißverschluß meiner Jeans geöffnet und mein Schwanz platzt schon fast vor Geilheit.
Mit einem Stoß bin ich bis zum Anschlag in ihrer klitschnassen Möse meiner Nachbarin und sie nimmt mich stöhnend auf. Schon nach einigen Stößen spüre ich ihren Orgasmus und ihr stöhnen wird noch schneller und lauter. Wir bewegen uns wie die Tiere und sehe, wie meine Daumen Abdrücke in ihren knackigen Arschbacken hinterlassen. Trotz ihrer Nässe ist sie sehr eng und ihre inneren Muskeln schaffen mich mit wenigen Stößen. Ich presse ihre Brüste und spritze stöhnend in sie hinein.

Das könnte dich auch interessieren …