Die Orgie – Der Narr und die fünf Frauen

Doch zuerst musste sie sich für die Öffentlichkeit kleiden. Deshalb ignorierte sie die Kleidungsstücke, die ihr der Hausrobot anbot. Mit dem durchsichtigen Einteiler hätte sie den Skandal des Jahrhunderts provoziert. Wieder einmal hatte die Biopositronik ihre Gefühlslage anhand des Pheromongehaltes ihres Körpers statt nach der Staatsraison gewählt. Galakleid war angesagt.

In eine nachtschwarze Robe mit diamantbesetztem Kragen und den seit zwei Jahrhunderten obligatorischen ADODOS – Schuhen an den Füßen schwebte sie durch den zentralen Antigravlift von Imperium Alpha. Hoffentlich bauschte sich der samtene Stoff nicht so weit, dass hochschwebende Personen bemerkten, dass sie auf Unterwäsche verzichtet hatte. Ein einziger Schnappschuss davon hätte einen Fotoreporter bis zu seinem Lebensende wohlversorgt gelassen. Seit zweihundert Jahre hatte sie diese Angst. Gleichzeitig genoss sie das Gefühl nackt in der Öffentlichkeit zu sein – Perry würde die Früchte des Wagnis ernten.

Das könnte dich auch interessieren …