Der Riesenpimmel am Baggersee -Teil 7


Dreier mit zwei geilen Hengsten

Der Riesenpimmel am Baggersee – Teil 6

Ulli wirkt etwas nervös, Heinz kann seine Geilheit nicht mehr verbergen Er hat eine Riesen Beule in der Hose und starrt ihr voll unter den Rock. Tina sieht es, tut aber als hätte sie nichts bemerkt. Sie knöpft die oberen Knöpfe ihrer Bluse auf und fragt ganz scheinheilig: „ Es stört euch ja nicht wenn ich es mir bequemer mache?“ Die beiden schütteln die Köpfe und Ulli versucht verschämt seine Beule zu tarnen. Heinz sagt: „ Tina vor uns brauchst du dich nicht genieren, zieh ruhig aus was dich stört!“ , und Ulli nickt nur ganz heftig mit dem Kopf. Klar sagt Tina und legt die Bluse ab. Ihre gewaltigen Titten stehen wie eine Eins und Ulli starrt gebannt auf die Supermöpse. Sie sieht Ulli `s Blick und streicht sich über den Busen, nimmt beide Titten in die Hand und hebt sie nach oben. Der Rock ist mir eigentlich auch zu eng, und nach einem Ruck sinkt das Teil zu Boden. Sie steht nur in ihrem roten Tanga den Beiden gegenüber und das Dreieck verfärbt sich langsam. Sie ist durch das Spiel so geil geworden das ihre Mösensäfte in Strömen fließen. Ulli und Heinz sehen das natürlich auch und Ulli sagt:,, Du scheinst auch ganz schön zu schwitzenß” und deutet auf ihren Slip der seine Farbe zur Hälfte in dunkelrot gewechselt hatte.

Heinz wird die Hose zu eng und er überlegt kurz und zieht sie aus. Tina sieht die Beule unter dem Slip geht zu Heinz und zieht den Slip zur Seite, der Schwanz springt ihr entgegen. Sie grinst Ulli an und stülpt ihren Lutschmund über Heinz Schwanz. Der schnappt sich ihre Titten und knetet das geile Fleisch. Ulli steht auf und kniet sich hinter meine Frau, zieht den Tanga zur Seite und mit den Händen ihre Arschbacken auseinander.
Als er die blanke Möse vor Augen hat und in dieses triefende Loch blickt, sagt Tina: „leck mich ein bisschen“ ,ich werde dann immer total geil. Ulli tauchte seine Zunge in die Spalte und Tina wird nach kurzer Zeit immer geiler. Der heiße Heinz knetet mit Wonne ihre Titten und genießt den Lutschmund an seinem Gehänge. Dann stellt Heinz sich vor sie, Tina setzte sich auf den Tisch und spreizt die Beine, Heinz führt seinen Schwanz in ihr Loch und fängt an zu ficken. Als ich sehe was Ulli da auspackte, wird mir Angst und Bange. Dieses Gerät war mindestens 30 cm lang und Unterarm dick, Tina hat den Riemen noch nicht gesehen weil sie schon in Fahrt ist. Ihr stöhnen und quieken halt durch den Raum, doch als Ulli sich neben die Beiden stellt und ihr das Rohr vor den Mund hält, wird sie noch geiler. Keine Spur von Angst nur pure Geilheit auf diesen Riesenpimmel. Sie schnappt sich den Riesenpimmel und fängt an ihn zu blasen, das heißt sie lutscht an der Eichel weil mehr bekommt sie nicht in den Mund. Der fickende Heinz und der Riesenpimmel in ihrem Mund machen sie willenlos und gierig.

geiler Riesenpimmel

Nun ist Ulli dran er legt sich auf den Tisch und Tina setzt sich über ihn, Heinz hat ihr Loch schön gedehnt und nass gemacht, Ulli setzt seine Eichel an ihre Möse an und Tina lässt sich langsam auf den Ständer nieder. Sie stöhnt dabei so heftig das ich mir im ersten Moment Sorgen gemacht habe, aber als sie den Riesen in sich aufgenommen hatte sagte sie zu Heinz:,, Los Heinz leck mein Arschloch nass und fickt mich zusammen.”
Heinz nahm erst 2 dann 3 Finger um ihren Arschkanal zu weiten. Mit Spucke und Fotzensaft machte er ihr hinteres Fickloch bereit, und dann war es soweit, er kletterte auf den Tisch, meine Frau beugte sich nach vorne und Heinz setzte seinen Hammer an. Tina sitzt ganz ruhig aufgespießt auf Ulli `s Monsterschwanz und wartete auf den Riemen von Heinz. Ich konnte ihr Gesicht sehen und sie lächelte mir zu, aber dann schlossen sich ihre Augen und sie stammelte nur noch: „ Ja jetzt komm rein und fick das Arschloch, schön, tiefer, ganz tief“ Beide Schwänze stecken jetzt bis zum Anschlag in meiner geilen Frau, und dann geht’s los. Heinz und Ulli zwei Männer um die 60 ficken eine bildschöne 20 jährige, dessen Mann am Fenster steht und sich den Schwanz wichst. Der Doppeldecker macht ihr Wahnsinns Lust, sie schreit und stöhnt wie am Spieß und ich wichse wie ein Berserker. Heinz liegt jetzt auf dem Tisch, Tina hockt über ihm und setzt seinen Schwanz an ihrem Arschloch an. Als sie ihn drin hat kommt Ulli von vorne und fickt sie im stehen in ihre Möse.
Heinz ist kurz vorm Abspritzen und auch Ulli stöhnt und keucht, aber meine geile Sau hat noch nicht genug. Sie kniet sich auf den Tisch, die Schultern auf die Platte, die Hände an die Arschbacken und reißt sich die Möse auf. Heinz stellt sich neben sie und drückt ihr seinen Schwanz in den Mund. Ulli fickt sie mit tiefen Stößen von hinten in ihr geiles Loch, nach kurzer Zeit zieht er seinen Hammer aus ihrer Möse und setzt ihn an ihrem Arschloch an. Er drückt ihn langsam tiefer, bis er komplett in ihr steckt. Ich traue meinen Augen nicht, sie hat dieses Riesenteil bis zum Anschlag im Arsch und ist völlig weggetreten. Heinz ist soweit, er stöhnt und keucht nimmt seinen Riemen in die Hand wichst ihn vor ihrem Gesicht und spritzt los. Tina weiß was Heinz für Mengen verspritzt und versucht soviel es geht zu schlucken. Sie hat den Schwanz in den Mund genommen und die Lippen geschlossen aber die Sperma Ladung ist zu gewaltig und läuft ihr aus dem Mundwinkel heraus. Ulli fickt ihr Arschloch mit schnellen Stößen und dann ist auch er soweit, zieht seinen Schwanz aus ihrem Loch und spritzt über ihren Rücken ab.

Die beiden Renter waren supergeil!

Tina liegt auf dem Tisch und sagt: “Schatz komm ruhig rein die Beiden sind geschafft” Ich gehe ins Haus an den Beiden vorbei, ich habe noch nicht gespritzt und meine geile Tina sagt: „ Komm zu mir und spritz das gute Zeug nicht wieder an die Wand!“ Sie nimmt meinen Schwanz in ihren Lutschmund und saugt mir das erste Mal den Saft ab. Ulli und Heinz sitzen mit roten Köpfen im Sofa und sehen zu wie Tina meinen Schwanz sauber leckt und können nicht fassen das ich die ganze Zeit zugesehen habe. Tina sagt: „ Heinz wir hatten auch schon einen Zuschauer, er hat sich nur nicht gezeigt! Heinz stottert wie, warum, dann habt ihr zwei mich extra heiß gemacht? „Nein, ich wusste auch nicht das er da war, aber es hat ihn unheimlich erregt deshalb hat er nicht eingegriffen!
Heinz war beruhigt und entspannte sich wieder, wir tranken alle etwas und Tina ging erst mal duschen. Ich erzählte den Beiden wie geil es mich macht zuzusehen, wie Tina gefickt wird und das ich bis vorgestern auch nichts davon wusste was Tina für eine geile Sau ist.

Heinz meint: „ Ich dachte ich träume als sich Tina von mir die Titten kneten lässt und dann auch noch diese geile Nummer. Ich musste heute unbedingt mit als ich hörte das Ulli hierher fährt!“ „Macht es dir nichts aus das wir deine Frau ficken?” fragt Ulli. ,,Zuerst schon, als ich gesehen habe wie sie Heinz den Schwanz bläst und er, sie auch noch in den Arsch vögelt, habe ich mich gefragt was ich falsch gemacht habe, denn ich durfte sie nie so ficken, allerdings hab ich es auch nicht probiert.” Heinz guckt erstaunt und sagt: „Deine Frau ist nur geil, sie kennt keine Tabus und ich glaube nicht, das sie das zu ersten Mal gemacht hat! Stimmt sie hat seit 3 Monaten mit unserem Nachbarn ein Verhältnis, er hat ihr alle Sachen beigebracht und ihre Geilheit geweckt!
Ich erzähle den beiden die Story von Tina und Steger, und Ullis Hammer versteift sich wieder, die Geschichte hat ihn wieder geil gemacht, und als Tina vom duschen kommt und seinen Schwanz sieht, setzt sie sich gleich zwischen Ulli und Heinz auf das Sofa. Was habt ihr gemacht das Ullis Pimmel schon wieder steht? Ich habe deine Geschichte mit Steger erzählt! Tina meint: „ Ja, ich habe auch nicht gewusst was in mir schlummert, der alte Bock hat mich wach gefickt kann man sagen!“

Sie beugt sich über Ulli Schwanz und fängt an ihn zu blasen, Heinz zieht ihr die Sachen aus und knetet wieder ihre Möpse, ich sitze im Sessel gegenüber und wichse meinen Schwanz. Sie hat sich jetzt aufs Sofa gekniet, lutscht an der dicken Eichel von Ulli und läst sich von Heinz die Ritze lecken, sie schaut immer zu mir, wie ich meinen Schwanz wichse und macht mir geile Augen. Heinz hat sich jetzt hinter sie gekniet und fickt sie mit heftigen Stößen in ihre Fotze, nach einer Weile legt Ulli sich aufs Sofa und Tina steckt sich seinen Schwanz in die Möse. Heinz kniet hinter ihr und steckt ihr seinen Riemen in den Arsch. Die beiden rammeln Tina wie junge Böcke. Sie sagt:„Komm Schatz ich hab noch ein Loch frei!“  und leckt sich über die Lippen um mich anzumachen. Ich stelle mich neben das Trio und mein Schwanz verschwindet tief in ihren Hals. Es ist fantastisch, sie hat alle Löcher gestopft und grunzt nur noch.

Jetzt will ich in ihren Arsch, Heinz liegt jetzt unten, Ulli steckt in ihrem Lutschmaul und ich ficke das erste Mal in den Arsch meiner Frau. Sie spielt mit ihrem Schließmuskel und ich habe das Gefühl als würde sie meinen Schwanz melken. Die Stöße von Heinz und das enge Loch haben mich bis aufs äußerste gereizt, aber ich will ihr in den Hals spritzen und tausche noch mal den Platz mit Ulli. Ich stehe vor ihr und sie lächelt mich an als sie plötzlich die Augen schließt und laut aufstöhnt. Ulli hat ihr sein Monsterteil in die Rosette gedrückt und fängt an sie zu stoßen. Ich wichse meinen Schwanz vor ihrem Gesicht und als es mir kommt schiebe ich ihn tief in ihren Rachen. Heinz ist auch soweit und schießt in ihrer Fotze ab. Dann kommt Ulli, er zieht seine Keule aus dem Loch, klemmt ihn zwischen ihre Arschbacken und schießt sein Sperma über ihren Rücken bis in ihre Haare.
Als wir mit unseren schlappen Schwänzen so vor ihr stehen, fragt sie: „Muss eigentlich keiner von euch pissen? Ihr habt doch vorhin reichlich getrunken und nach einem Fick muss „Man“ doch immer!“ „ Ich habe es mir verkniffen!“ sagt Heinz und Ulli meint er müsste auch aber er sieht hier keine Toilette. Ich ahne was jetzt kommt und Tina sagt: „Los Heinz, komm zu mir und gib mir deinen Saft!“ Heinz schaut mich ungläubig an, doch Tina nimmt seine Eichel in den Mund und spielt mit der Zungespitze in seinem Nillenschlitz . Heinz zuckt zurück, aber Tina hält ihn fest und sagt: „Los lass es laufen!“ Heinz stöhnt und hat seinen Schwanz in die Hand genommen, er zieht die Vorhaut zurück und sein Schwanz liegt auf ihrer Zunge, dann schießt er seinen gelben Saft in ihre Kehle. Der Strom schießt ihr in den Hals und sie kann die Menge nicht bewältigen. Aus ihren Mundwinkel läuft die Soße über ihren Körper und als er fertig ist nimmt sie seinen Pimmel noch mal komplett in den Mund und leckt ihn trocken.

Auch Ulli pisst ihr seinen Saft ins Gesicht und sie schwimmt in der Suppe. Als sie sagt: „Ich muss auch mal, hat einer der Herren Durst?“, knie ich mich vor sie und sie zieht ihre Fotze auseinander. Als ihr Strahl mir ins Gesicht schießt, strecke ich kurz die Zunge raus und probiere. Der salzigherbe Geschmack macht mich geil und ich drücke meinen Mund auf ihre Möse. Ihre Säfte schießen in meinen Rachen, Ulli und Heinz tauchen ihre Finger in die Pisse und lecken daran, Heinz sagt plötzlich, lass mich auch mal probieren und schiebt mich zur Seite um die Reste aus ihrer Fotze zu saugen. Er leckt und schlabbert an ihrem Loch noch eine ganze Zeit, und ich glaube er hat eine neue Leidenschaft entdeckt. „ Das war doch noch mal was neues, und das in unserem Alter!“ sagen die Beiden. Aber auch Tina und ich hatten jetzt eine geile Zeit vor uns, da war ich mir ziemlich sicher, grins!

Der Riesenpimmel am Baggersee – Teil 6

Das könnte Dich auch interessieren …