Der Partnertausch

Ich zog meinen Pint aus Sabines Möse heraus und setzt ihn am Arschloch an. Langsam erhöhte ich den Druck und drang in sie ein. Sie ließ einen kleinen Schrei los und ich wartete erst mal das sie sich beruhigte. Nach kurzer Zeit drückte ich nach und merkte das sie sich entspannt hatte. Langsam fing ich an sie zu ficken. „Boar , ist das geil“ sagte Sabine mich anblickend. Angelika hockte mittlerweile auch auf Jörg und ließ sich von ihm ficken. Ganz entgegen meiner Erwartung war ich nicht eifersüchtig, schließlich war ich ja auch nicht unbeteiligt.

Mittlerweile fickte ich Sabines Arsch immer fester. Sie keuchte und wollte immer mehr. „Fick mich du geiler Hengst. Fick mich mit deinem geilen harten Schwanz“ schrie sie. Doch bevor ich kam zog ich mich aus ihr raus und sagte“ setzt dich auf Jörgs Gesicht und laß ihn dich lecken. Augenblicklich sprang sie auf den Tisch und setzte sich mit dem Gesicht zu Angelika auf Jörgs Gesicht . Ich stellte mich hinter Angelika und steckte ihr meinen Schwanz in ihre Arsch. Vor Überraschung schrie sie leicht auf und suchte Sabines Mund um ihre Zunge in sie zu schieben.

Schnell erhöhte ich mein Tempo um mich dem von Jörg anzupassen. Ich spürte meinen Schwanz an Jörgs vorbeirutschen was mich noch geiler machte. Da kam Jörg schon wieder um zuckte vor sich hin , noch immer Sabines Fotze auf seinem Gesicht. Auch Sabine kam nun heftig und sackte erschöpft zusammen. Auch in mir brodelte der Saft und nach kurzer Zeit merkte ich wie er in meinen Schaft aufstieg. Angelika keuchte ebenfalls auf dem letzten Loch und endlich kam es mir . Ich zog meinen Lümmel aus ihrem Arsch und jagte meine Ladung auf ihren Rücken. Sie verrieb alles und leckte sich die Finger ab. Dann wischte sie noch mal nach und steckte die Finger in Sabines Mund die sie erschöpft ableckte und erst merkte was da in ihrem Mund ist als es zu spät war.

Sie probierte aber dennoch weiter und man sah das sie gefallen auch an diesem Geschmack fand.

Ein wenig irritiert zogen wir uns danach wieder an und verabschiedeten uns voneinander. Auf dem Nachhauseweg bekamen wir noch eine SMS mit dem Text “ Fand es wunderschön. Möchte mehr Muschis lecken und Schwänze im Arsch haben Mit freundlichen Grüßen Sabine “

Vielleicht ergibt sich ja noch mal was und wir würden nicht nein sagen darüber waren Angelika und ich uns einig

Das könnte dich auch interessieren …