Eine wahre Geschichte vom Gangbang auf dem Autobahnparkplatz

Folgende Story ist mir letzte Woche auf einem Autobahnparkplatz passiert: Ich bin Abends von der Arbeit nachhause gefahren und wollte noch eine Runde über die Parkplätze drehen.

Am ersten Parkplatz raus. Dort stand ein VW Passat. Drin waren ein älterer Typ und seine mollige Freundin.

Da es noch ziemlich warm war, hatte sie nur ein Kleid an. Das Kleid war ziemlich hochgerutscht. Deswegen bin ich einfach neben ihrem Auto stehen geblieben und hab ihren zugesehen. Anfangs ist nicht passiert. Dann hat er ihr einfach mal so unter das Kleid gegriffen, sie geküsst und an ihren Titten gespielt.

Als es auf diesem Parkplatz immer voller wurde, sind sie plötzlich losgefahren. Ich bin also wieder in mein Auto und hinter ihnen hergefahren. Am nächsten Parkplatz sind sie wieder rausgefahren. Ich hab neben ihnen geparkt und bin wieder ausgestiegen. Er hat ihr wieder unterm Kleid rumgespielt und ihr an den Titten rumgefummelt. Dann sind sie beide ausgestiegen und zu den Bänken gelaufen.
In einigem Abstand bin ich hinter ihnen hergelaufen. Sie sind weiter ins Gebüsch. Bis ich bei ihnen angekommen bin, kniete sie schon vor ihm und hat ihm einen geblasen.

Dann hat er sie von hinten im Stehen gefickt. Ich stellte mich wichsend nebendran und spielte an ihren dicken Hängetitten, da sie das Kleid hochgezogen hatte.

Nach der Nummer sind sie wieder ins Auto gestiegen. Aber nicht weggefahren. Also wartete ich wieder.

10 Minuten später sind sie wieder ausgestiegen und zu den Bänken runtergegangen. Diesmal hat sie ihr Kleid ausgezogen. Sie hatte nichts drunter. Sie legte sich auf den Tisch und er fickte sie durch.

Ich stand wieder wichsend nebendran und spielte mit an ihr rum.

Sie waren gerade fertig, als ein weiterer Typ dazukam. Sie stiegen wieder ins Auto uns fuhren los. Ich dachte schon, das wäre nun alles gewesen. Aber nein. Sie sind bis zum anderen Ende des Parkplatzes gefahren und parkten dort wieder.

 

Ein Gangbang auf dem Autobahnparkplatz

Zusammen mit dem Typ bin ich hingelaufen. Nach ein paar Minuten sind sie wieder ausgestiegen. Und wieder zu den Bänken gelaufen. Sie hat sich wieder nackt ausgezogen. Mit einmal waren 6 Typen um sie rum. Alle hatten sie ihre Schwänze in der Hand und wichsten, und fummelten dabei an ihr rum.

Sie griff nach den Schwänzen, wichste und fing an einen Schwanz nach dem anderen zu blasen. Dann streckte sie dem ersten den Arsch zu und er fing an sie zu ficken.
Dabei wichste sie einen anderen den Schwanz und hörte auch mit dem blasen nicht auf. Einer nach dem anderen fickte sie durch bis er abspritzte. Sie schrie und stöhnte nur noch vor sich hin. Als wir sie alle durchgefickt hatte, legte sie sich nochmal auf den Tisch und lies sich von ihrem Freund nochmals druchficken.
Dann hat sie sich wieder angezogen, tschüss gesagt und sie sind zurück zum Auto und losgefahren. Zum Abschied meinten sie noch: „Man sieht sich wieder“
Und für alle die es nicht glaube wollen: Das ist eine wahre Geschichte.

You may also like...