Der kleine Penis und der Handjob in der Sauna

„Das war sehr aufregend“ sagte sie. Ganz langsam nahm sie ihren Zeigefinger, und wischte mit ihm mein Sperma von ihrer Brust. Drängte mich ein wenig zur Seite, und stand nun unter meiner Dusche. Ich stand wie Piek Sieben neben ihr, beobachtete noch, wie sie sich von meinem Liebessaft säuberte.

Aber irgendwie bekam ich das nur wie in Trance mit. Das Schauspiel dauerte auch nicht lange. Sie ging weg, und ich schaute ihr im Weggehen auf ihr schönes Hinterteil. Sie bückte sich, nahm ihr Handtuch von der Erde auf, drehte sich noch einmal zu mir um und sagte nur „Tschüs“ – und weg war sie. Ich duschte noch ca. 5 Minuten – oder waren es 5 Stunden ? Ich weiß es nicht. Irgendwann verließ ich den Saunabereich, und auch das Bad. Mein erster Handjob in der Sauna sollte auch mein letzter Handjob in der Sauna sein.. aber das wusste ich da noch nicht 😉

Meine Gedanken auf der Rückfahrt, und auch in den Nächsten Wochen drehten sich um das eben erlebte. Ich sah sie nie wieder – obwohl ich natürlich noch sehr häufig in dem Thermalbad war. Aber weder Sie, noch etwas ähnliches habe ich dort wieder gefunden….

Das könnte dich auch interessieren...