Gangbang mit dem Buffalogirl

Vor einigen Monaten war ich in einer Videothek um mir für das Wochenende ein paar Pornofilme auszuleihen. Als ich gerade dabei war das Cover eines Filmes genauer zu lesen betrat eine junge Frau den Bereich der Pornofilme. Sofort viel mir Ihr geiles Aussehen auf. Sie war mit einem Minirock sowie einem sehr knappen Top ohne BH bekleidet, welches ihre großen Brüste kaum bewältigen konnte. Dazu trug sie weise offene Buffalo Clogs. Ich schätzte sie auf ca. 25 Jahre. Sie ging an den Filmständer der unmittelbar neben meinem Standort war und griff zielstrebig nach einem extremen Cumshotfilm aus der GGG Reihe. Sofort wuchs mein Ständer in der Hose und ich überlegte wie ich sie ansprechen könnte. Nach einigen Minuten sprach ich sie direkt an und machte den Vorschlag das wir uns doch auch die Filme gemeinsam anschauen könnten.

Nach kurzen Überlegen war Tanja von meiner Idee begeistert und wir verabredeten uns für den frühen Abend in ihrer Wohnung.
Ich konnte es kaum erwarten sie in ein paar Stunden wiederzusehen und bin vor Geilheit immer schärfer geworden. Gegen 18:00 Uhr fuhr ich dann zu ihrer Wohnung wo wir uns gemeinsam einen schönen Pornofilmabend machen wollten.

An ihrer Wohnung angekommen öffnete Tanja mir die Tür und bat mich einzutreten. Diesmal trug Tanja ein sehr eng anliegendes weißes Stretchkleid welches ihre Figur noch mehr betonte, die prallen Rundungen noch besser zur Geltung brachte als am Nachmittag. Dazu trug sie jetzt blau beige Buffalo Plateauschuhe mit Klettverschluss. Wir gingen ins Wohnzimmer, machten es uns auf dem Sofa bequem und legten den ersten Film ein. Ich sagte zu ihr, das ich auf Plateauschuhe und besonders auf Buffaloschuhe stehe und beim Anblick einer Frau mit solchen Schuhen sofort geil werde. Angeregt durch die Handlungen wurde auch Tanja extrem geil und massierte ihren Busen. Auch ich wurde zusehends geiler, meine Hose beulte sich mehr und mehr unter dem Druck meines Ständers aus, so dass ich näher zu ihr hinrutschte und damit begann ebenfalls ihren Busen zu massieren.

Nach kurzer Zeit waren wir beide nackt, sie behielt lediglich ihre Buffalos an. Ich steckte ihr einen Finger in die tropfnasse Fotze und massierte dabei ihren Busen, so dass die Nippel gross und hart wurden, dabei leckte sie meinen Schwanz. Der Film zeigte ein junges Mädchen welches von mehreren Männer nacheinander durchgefickt und das Sperma in ihre Fotze gespritzt bekam. Tanja deutete an, das sie auch darauf stehe von mehreren Männern gleichzeitig durchgefickt und angespritzt zu werden. Im weiteren Verlauf haben wir in mehreren Stellungen gefickt und sie hatte einen wahnsinnigen Orgasmus. Als auch ich soweit war und abspritzen wollte, bat sie mich in ihre Buffaloschuhe zu spritzen. Sie zog einen ihrer blau beigen Schuhe aus, schob ihn über meinen Ständer und wichste mich mit dem geilen Schuh. Schon nach kurzer Zeit spritzte ich meine Sahne in ihren Schuh. Sie nahm den Schuh von meinem Schwanz, leckte mich sauber und zog den eingesahnten Schuh wieder an.

In der anschließenden Unterhaltung sagte sie mir, dass sie einen ganzen Schuhschrank voller Buffalo und Plateauschuhe sowie Plateaustiefel hätte und des öfteren Männer in diese Schuhe spritzen würden. Auf meinen Wunsch zeigte sie mir ihrem Schrank und ich war begeistert darüber. In allen Variationen hatte Tanja Buffaloschuhe, Plateau Highheels, Stiefel und Sandaletten.
Tanja hatte nun den Wunsch nochmal wegzugehen und den einen oder anderen Mann anzumachen, um so von möglichst vielen Männern ihre gierige Fotze eingesamt zu bekommen. Sie liebte Gangbang… Gesagt getan, wir zogen uns an, Tanja eine sehr enge Jeanshose und eine fast durchsichtige Bluse, sowie diesmal auf meinen Wunsch ein paar weiße Plateaustiefel mit bestimmt 10 cm Plateausohle und 15 cm Absatz.

So zogen wir los und landeten schließlich in einer Kneipe in der Stadt. Wir setzten uns an einen Tisch und redeten über dies und das. Nach kurzer Zeit kamen 4 junge Männer in die Kneipe die sofort Tanjas Interesse erregten. Es waren 4 Neger im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Tanja gab mir zu verstehen, das sie die vier unbedingt haben wollte und lies dies durch ihre Gesten auch sofort erkennbar werden. Es dauerte nicht lange und die 4 hatten die Bemühungen von Tanja erkannt. Nun fragte sie, ob wir uns mit an den Tisch setzen könnten. Die 4 hatten nichts dagegen und so setzen wir uns dazu. Natürlich blieb das geile Outfit von Tanja nicht unbemerkt, die 4 konnten ihre Blicke kaum von Tanjas Brüsten lösen. Plötzlich sagte Tanja, das sie nun abgefickt und vollgesamt werden möchte.

Wir zahlten und gingen nach draußen, machten uns auf den Weg zu ihrer Wohnung. Bereits unterwegs wurde sie abwechselnd von den vieren befummelt und aufgegeilt. In ihrer Wohnung angekommen, ging alles sehr schnell, Tanja zog sich bis auf ihre weisen Plateaustiefel aus, und forderte uns auf sie jetzt kräftig durchzubumsen. Wir zogen uns ebenfalls aus, dabei bemerkte ich das 2 der Neger relativ große Schwänze hatten, das blieb auch Tanja nicht verborgen. Zu viert befummelten sie ihre Titten und ihre klatschnasse Fotze, ich hielt mich im Hintergrund um mir dieses Schauspiel anzusehen. Nach kurzer Zeit wurde nicht nur gefummelt und geleckt sondern Tanja wurde auch kräftig durchgefickt. Unermüdlich fickten die vier Tanja von einem Orgasmus zum nächsten. Nach einer Stunde forderte Tanja die vier auf nun der Reihe ihren Saft in die Fotze zu spritzen. Es machte mich unheimlich geil zu sehen wie Tanja der Reihe nach die schwarzen Schwänze bis zum Anschlag in die Fotze bekam und sie ihren Saft unter kräftigem Pumpen in die Fotze spritzten. Bei jedem Schwanzwechsel konnte man sehen wie die Sahne in Strömen aus der Fotze tropfte.

You may also like...